Header_Rennsteig

Luthertour 4 - Martin Luther und Thomas Müntzer - der ungeliebte Bruder

Reiseverlauf:

10 Tage / 9 Nächte

1. Tag: Anreise nach Arnstadt
2. Tag: Arnstadt - Erfurt ca. 20 km
3. Tag: Erfurt – Gierstädt 19 / 24 km
4. Tag: Gierstädt – Bad Langensalza 20 km
5. Tag: Bad Langensalza – Mühlhausen 25 km
6. Tag: Mühlhausen - Struth ca. 13 km
7. Tag: Struth - Treffurt ca. 18 km
8. Tag: Treffurt - Creuzburg ca. 21 km
9. Tag: Creuzburg - Eisenach ca. 16 km
10. Tag: Abreise oder Verlängerung

Gesamtstrecke: 153 / 158 km

Tagesetappen: 8

Individuelle Einzeltour  
Dauer: 10 Tage / 9 Nächte
Buchungscode: LTT409
Termin: Anreise täglich von April bis Oktober
Streckencharakter: leicht bis mittel
Anreise / Abreise: Eigenanreise mit PKW, Bahn oder Flugzeug, Transfer auf Anfrage
Parken / Hotel: begrenzt vor Ort gratis

• 9x Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels, komfortablen Pensionen und Landgasthöfen
• 9x reichhaltiges Frühstück
• detaillierte Reiseunterlagen und Wanderkarte
• Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
• Marco-Polo-Reiseführer Thüringen
• Eintritt in Erfurt: Stadtführung, Stadtmuseum, Naturkundemuseum, ega-Park, Zoopark,Tageskarte Nahverkehr Erfurt
• Service-Hotline
• An- und Abreiseroute

Unsere Preise

... verstehen sich pro Erwachsenen

Anzahl Teilnehmer mit Gepäcktransfer
ab 2 Personen 699 € p.P.
Einzelzimmerzuschlag: 170 € p.P.
Lunchpaket für die Wandertage 64 €
Halbpension 171 €
Zusatznacht Erfurt ab 56 € p.P. im DZ, 75 Euro im EZ
Zusatznacht Bad Langensalza ab 42 € p.P. im DZ, 56 Euro im EZ
Zusatznacht Mühlhausen ab 50 € p.P. im DZ, 65 Euro im EZ
Rücktransfer zum Ausgangsort 25 € p.P. (mind. 2 Personen)

Einzel-Gepäcktransfers auf Anfrage

Gruppenpreise auf Anfrage

Kinderermäßigung im Zimmer der Eltern:

0-24 Monate: gratis ohne Verpflegung

2-5 Jahre: 50% Rabatt

6-11 Jahre: 30% Rabatt

12-13 Jahre: 20% Rabatt

ab 14 Jahre: Vollzahler

WOLLEN SIE DIE REISE BUCHEN ODER HABEN SIE EINE REISEANFRAGE?

Dann füllen Sie dieses Formular aus oder rufen Sie uns an: 03691 / 249 18 60.

 

*
*
*
*
*
*




*
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

1. Tag: Anreise nach Arnstadt

2. Tag: Arnstadt - Erfurt ca. 20 km

Sie wandern heute ab Arnstadt, dem Tor zum Thüringer Wald, und kommen nach Molsdorf mit dem bekannten Schloss. Dann erreichen Sie in nördlicher Richtung die über Jahrhunderte als „thüringisches Rom“ empfundene Landeshauptstadt Erfurt, mit einem der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne Deutschlands, schmucken Patrizierhäusern und liebevoll rekonstruierten Fachwerkhäusern. Martin Luther studierte auf Wunsch seines Vaters seit dem Jahr 1501 an der Universität Erfurt Jura. Ein Gewitter nahe der Stadt im Sommer 1505 veranlasste ihn, in das Augustinerkloster einzutreten und Mönch zu werden.

3. Tag: Erfurt – Gierstädt 19 / 24 km

Die bekanntesten Wahrzeichen Erfurts sind das Ensemble des Domes St. Marien und der Severikirche sowie die Krämerbrücke. Mit 120 m Länge und 32 Häusern ist sie die längste komplett bebaute und bewohnte Brückenstraße Europas. Auf dem Petersberg Erfurt steht die einzige weitgehend erhaltene barocke Stadtfestung Mitteleuropas.  Über Kleinfahner führt Sie Ihr Weg am Naturlehrpfad entlang. In Ihrem Tagesziel Gierstädt empfehlen wir einen Besuch der St. Bonifatius-Kirche am Waldrand der Fahner Höhe. Sie ist eine der schönsten der Region.

4. Tag: Gierstädt – Bad Langensalza 20 km

Heute erleben Sie eine leichte Wanderstrecke durch die Fahner Höhen – dem bekannten Obstanbaugebiet der Region. In Gierstädt lädt ein kleines Probierstübchen zum Kennenlernen der Spezialitäten ein. Auf Ihrem Weg eröffnen sich herrliche Fernblicke in das Thüringer Becken, bis zu seinen Randerhebungen und auf den Thüringer Wald. Sie erreichen heute die Kur-und Rosenstadt Bad Langensalza. Hier warten auf Sie liebevoll gestaltete Gärten und das Solebad Friederiken-Therme.

WOLLEN SIE DIE REISE BUCHEN ODER HABEN SIE EINE REISEANFRAGE?

Dann füllen Sie dieses Formular aus oder rufen Sie uns an: 03691 / 249 18 60.

*
*
*
*
*
*




*
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

5. Tag: Bad Langensalza – Mühlhausen 25 km

Per Bus geht es von Bad Langensalza zum Baumkronenpfad. Sie wandern durch den Nationalpark Hainich nach Mühlhausen, erleben einmalige, unberührte Natur und können einen Abstecher zum Baumkronenpfad über den Wipfeln des einmaligen „Urwaldes mitten in Deutschland“ unternehmen. Mühlhausen ist als Stadt der Kirchen, Türme und Tore bekannt. Luther selbst hatte zur Stadt Mühlhausen keinen direkten Bezug. Jedoch der radikale Theologe Thomas Müntzer, zu jener Zeit dort als Pfarrer tätig und ein Weggefährte Luthers, führte die  aufständischen Bauern. Im Bauernkrieg war Mühlhausen das Thüringer Zentrum.

6.Tag: Mühlhausen – Struth 13 km

Heute Vormittag haben Sie noch Zeit, sich die mittelalterliche Stadt Mühlhausen anzusehen. Sie wandern weiter auf dem Rundwanderweg "Hainichlandweg". Dieser bringt Sie zum Plänterwald und weiter über Streuobstwiesen, vorbei an riesigen Mammutbäumen im Mühlhauser Stadtwald. Die Höhepunkte des heutigen Tages sind bestimmt das Taternkreuz und der Lehdeborn sowie der Mühlhäuser Landgraben. Letzterer ist ein einzigartiges, mittelalterliches Bauwerk. Der Mühlhäuser Landgraben hat eine Länge von 26 km und war ursprünglich eine Wallanlage die von der Mühlhäuser Hardt bis zum Güldenen Holz im nördlichen Hainich reichte. Sie erreichen Struth, die höchstgelegene Siedlung im Landkreis.

WOLLEN SIE DIE REISE BUCHEN ODER HABEN SIE EINE REISEANFRAGE?

Dann füllen Sie dieses Formular aus oder rufen Sie uns an: 03691 / 249 18 60.

 

*
*
*
*
*
*




*
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

7.Tag: Struth – Treffurt 18 km

Auf Ihrem weiteren Weg liegt das Kloster Zella, die Priorin fühlte in der Zeit der Reformation den  Lehren Luthers verbunden. Sie erreichen auf Ihrem Weg durch den Nationalpark Hainich die Stadt Treffurt an hier sehen Sie die Burg Normannstein, eine mittelalterliche, überwiegend romanische Burganlage aus dem 11. Jahrhundert. Sie wurde als Warte zum Schutz der drei Furten, die durch die Werra führten und der Stadt ihren Namen gaben, erbaut.

8.Tag: Treffurt – Creuzburg 21 km

Auf grünen, romantischen Wegen verlassen Sie Treffurt durch den Nationalpark Hainich mit seiner einmaligen, ursprünglichen Natur. Erleben Sie eines der ältesten und schönsten Dörfer der Region, Frankenroda. Das heutige Tagesziel ist die Stadt Creuzburg. Die gleichnamige Burg war beliebter Aufenthaltsort der Heiligen Elisabeth, die hier von 1223 bis 1228  lebte und ihren beiden Kindern Hermann und Gertrud das Leben schenkte. Besichtigen Sie unbedingt die wunderschöne, 1223 erbaute Werrabrücke- ein architektonisches Kleinod!

 9.Tag: Creuzburg – Eisenach 16 km

Sie wandern heute zur Wartburgstadt Eisenach, kommen entlang der Werra zum Stiftsgut Wilhelmsglücksbrunn mit Cafe und Hofladen und können hier die malerischen Werrawiesen und die einmalige Natur erleben. In Eisenach predigte Martin Luther in der Georgenkirche, was die Georgenkirche zu einer der ersten protestantischen Kirchen in Deutschland machte. In der Georgenkirche wurde der in Eisenach geboren Komponist Johann Sebastian Bach getauft und von 1708-12 musizierte Georg Philipp Telemann als Organist in der Georgenkirche. Heute ist die Georgenkirche die evangelisch-lutherische Bischofskirche Thüringens.

10.Tag: individuelle Abreise oder Verlängerung haben Sie die Möglichkeit, einzukehren.

WOLLEN SIE DIE REISE BUCHEN ODER HABEN SIE EINE REISEANFRAGE?

Dann füllen Sie dieses Formular aus oder rufen Sie uns an: 03691 / 249 18 60.

 

*
*
*
*
*
*




*
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

letzte Änderung: 25.01.2019